Fragen & Antworten

Wie teuer ist der Spaß?

Da wir noch am Anfang stehen und aktuell dabei sind, Erfahrungen zu sammeln – können wir euch derzeit (noch) einen Vorzugspreis anbieten. Schreibt uns an, wir erstellen euch ein individuelles Angebot.



Was ist, wenn ich Angst vor Pferden habe?

Zuerst einmal: Zum Glück haben wir ja keine Pferde, sondern Einhörner. Hinzu kommt, dass wir jede Aufgabe an dich bzw. euch genau anpassen. Du möchtest das Ganze lieber aus sicherer Entfernung betrachten? Kein Ding. Deine Beobachtungen sind ein wertvolles Feedback für deine Kollegen! Und wer weiß, vielleicht willst du es ja am Ende sogar mal selber ausprobieren? Bei uns ist es wie im Swingerclub: Alles kann. Nichts muss.



Was ist, wenn es regnet?

Dann werdet ihr nass. Im Ernst, wann wart ihr das letzte Mal draußen – also so richtig, mit Wetter? Teil des Einhorn-Coachings ist es auch, einfach mal wieder in der Natur zu sein. Für die theoretischen Parts und das anschließende Essen steht uns natürlich ein wettergeschütztes Plätzchen zur Verfügung. Aber bei den Aufgaben mit den Tieren tragt ihr Regencapes, die wir für euch bereitstellen. Also, wenn es wirklich regnen sollte: Kommt, damit klar. Ihr seid in Hamburg! (PS: Bei Unwetter oder Sturm disponieren wir aber natürlich um)



Was muss ich anziehen?

So lange du nicht in Pumps oder Sandalen kommst, ist alles gut. Denn das ist schon alles: Schütze deine Füße – so ein Einhorn ist schwer.



Wie läuft so ein Einhorn-Coaching ab?

Also. Ihr fahrt einmal kurz über die Elbe, vorbei an den Kränen, die jedes zweite Hamburger Hip-Hop-Musikvideo zieren und schon seid ihr bei uns im Dorf: Direkt vor den Toren der Stadt und doch irgendwie mitten in der Pampa. Auf der Wiese angekommen werden wir euch betanken: erst mit einem kühlen Getränk, dann mit Theorie.

 

Danach geht’s los: Je nach Wunsch werdet ihr einzeln oder im Team verschiedene Aufgaben mit den Einhörnern lösen. Dabei werdet ihr gefilmt und von den Coaches die ganze Zeit über angeleitet. Ihr seid also nie alleine mit den Tieren, keine Sorge.

 

Nach jeder bewältigten Aufgabe werden wir gemeinsam besprechen, was wir beobachten konnten und die Ergebnisse analysieren. Uns ist vor allem wichtig, dass ihr die gemachten Erfahrungen auf euren (Berufs-)alltag transferieren könnt. Sind ja schließlich nicht zum Spaß hier.

 

Im Anschluss gibt’s ein rustikales Barbecue – direkt auf der Pferdewiese. Mit Fleisch vom Nachbarsbauernhof. Hier werden euch auch eure Zertifikate ausgehändigt. Danach geht es mit dreckigen Fingernägel und neuen Eindrücken mit dem Bulli zurück in die große Stadt...



Gibt’s anschließend Fotos?

Wenn ihr keine Lust habt ständig am Smartphone zu hängen und euch lieber voll und ganz auf das Coaching konzentrieren wollt, dann könnt ihr einfach unser Fotopaket „Cheeeese“ dazu buchen. Dieses Angebot umfasst eine ca. 2-stündige fotografische Begleitung von unseren Freunden von „Lux und Liebe Fotografie“. Ihr werdet situativ mit der Kamera begleitet und bekommt authentische Bilder von eurem Coaching. Natürlich könnt ihr auch Team- oder Einzelfotos mitten in der Natur machen – auch mit den Einhörnern. Nach max. 7 Werktagen bekommt ihr eure Bilder als Downloadlink passwortgeschützt zugeschickt. Die Rechte an den Bildern gehören dann euch und ihr dürft damit machen, was ihr so wollt: entwickeln, posten, sharen, auf Kaffeetassen drucken, für eure Werbung oder Websites benutzen und was euch sonst noch so einfällt.

Bock drauf? Dann say „Cheeese“.

 



Wie erreicht ihr uns?

Wenn ihr nicht selber anreisen wollt (mit dem Auto sind es vom Hamburger Hbf ca. 30 Minuten zu uns, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ca. 40 Minuten, Bushaltestelle: Moorburger Kirchlich, Buslinie 157) dann können wir euch optional einen Shuttleservice anbieten. Dank unserer Kooperation mit Waterkant-Shuttle könnt ihr zum Einhorn-Coaching auch das „Reisepaket“ dazu buchen: Ihr werdet mit dem VW-Bus direkt bei euch in der Firma abgeholt und bis zu uns zur Wiese gebracht. Dabei überquert ihr die imposante Köhlbrandbrücke und bekommt von den Waterkant-Guides sogar noch ein paar Stadtinfos. Wie eine Mini-Stadtrundfahrt.



Was gibt’s zu Essen?

Mittags versorgen wir euch mit leckerem, selbstgemachtem Fingerfood, abends gibt es ein rustikales Barbecue. Bei allen Zutaten setzen wir auf Nachhaltigkeit, faire Produktion und regionale Produkte. Unser Fleisch kommt zum Beispiel vom Bauern nebenan – wir kennen die Rinder also persönlich. Ihr seid keine Fleischfresser? Auch cool! Unser Catering wird immer individuell auf euch abgestimmt.



Ist das für die Pferde nicht anstrengend?

Doch. Aber auf eine gute Art. Denn für sie ist es echte Kopfarbeit und damit eine willkommene Abwechslung zu ihrem sonstigen „Reiterleben“. Trotzdem kommt das Wohl der Tiere für uns immer an erster Stelle. Sollten wir feststellen, dass eines der Pferde Stresssymptome anzeigt, dann wird es auch nicht für das Coaching eingesetzt. Aus diesem Grund ist unsere Herde groß genug, sodass wir in so einem Fall umdisponieren und ein anderes Pferd auswählen können. Außerdem leben unsere Tiere möglichst artgerecht in ganzjähriger Offenstallhaltung und im natürlichen Herdenverband, sodass wir sicherstellen können, dass es ihnen gut geht. Die beste Voraussetzung für motivierte (vierbeinige) Mitarbeiter!